Mein Blog

Heute ist der 31.05.2020…Sonntag

Ein wunderschöner Tag zum Wandern und eine lange Kaffee-Kuchen-Pause. Ich bin eine Frühaufsteherin und liebe den wichtigsten Teil meiner täglichen Pläne gleich in den Morgenstunden erledigt haben. Heute war es auch so.

Mein innerer Wecker klingelte um 4:20 Uhr, es war schon fast hell. Heute stand ich noch vor meiner Katze auf, meistens weckt sie mich und möchte rausgelassen werden.

Der Morgen war wie immer angenehm kühl, frisch und still…Ich liebe Stille. Ich trank ein Glas laumarmes Wasser, machte meine Yoga-Übungen und setze mich an den Laptop. Es tand noch die Übersetzung eines Artikels für KenFM an. Die grobe Übersetzungsarbeit hatte ich schon vor einigen Tagen erledigt, doch mag ich es, wenn der fast fertige Text noch eine Weile “ruht” und ich den dann mit frischem Blick prüfen und ergänzen kann. So setze ich mich an die Arbeit.

Heute ging die Prüfung nicht so schnell von der Hand. Mein Kopf war stets mit den Gedanken beschäftigt, dass ich meinen Blog führen möchte, wie, wo…Dass ich bei den Sozialnetzwerken aktiv sein möchte, wie und wo…Dass ich der Welt mehr geben möchte, mehr von meinem Wissen und meiner Hilfe.

Mein Kopf ist voll von Ideen, doch weiß ich oft nicht, wie ich sie umsetzen soll. Habe den Eindruck – bei anderen geht es so leicht und schön. Vielleicht täusche ich mich.

Nach einigem Grübeln beschloss ich, dass Grübeln nicht so ganz mein Ding ist. Lieber tue ich was. Lieber mache ich den ersten Schritt, dann kommt bestimmt die Idee und die Umsetzung für den zweiten und so weiter.

“Tue das Mögliche jetzt, mit jetzigen Resourcen und Zeit und Kraft, und dir wird das Unmögliche möglich sein!” EF

, Mein Blog

Gedanken und Ideen im Kopf

02. Juni 2020…

Die letzte Nacht war grauenvoll…Seit Langem habe ich solche Nächte nicht gehabt. Die Nacht wurde mir zum Tag. Ich lag im Bett und konnte keine Ruhe finden.

Im Moment erstelle ich meinen Deutschkurs online. Früher gab ich viel Nachhilfe und viele Kurse offline und das war wesentlich übersichtlicher. jedoch wollte ich schon immer einen oder sogar mehrere Kurse online erstellen und anbieten. Es ist allerdings eine nicht so einfache Sache, denn ich muss mir eine konkrete Gruppe vorstellen und genau wissen, was dieser Gruppe noch fehlt und was ich anbieten soll.

Es war schon längst nach Mitternacht…2 Uhr…3 Uhr…4 Uhr…

Um 4:20 kam wie immer pünktlich meine Katze und “weckte” mich. Da geht sie immer raus an die frische Luft. Ersta danach fielen meine Augen vor Müdigkeit zu.

Kennst du das?

Du hast das Gefühl, dass dein Kopf vor Gedanken explodiert. Und das hat nichts mit Sorgen zu tun. ich bin nicht der Mensch, der sich um etwas unnötig Sorgen macht. Da habe ich eine gesunde  Einstellung.

“Alles, was dir Sorgen macht, ändere. Alles, was du nicht ändern kannst, akzeptiere.”

Please share...
, Mein Blog
, Mein Blog